H.E.R.Z.
Holz-, Energie- und Rohstoffzentrum

Christian und Lutz Strobel GbR
Paschlewwer Str.9
06366 Köthen

info@heizen-mit-herz.de
www.heizen-mit-herz.de

Beim Thema Energieholz ist Christian Strobel der richtige Ansprechpartner. Er kennt sich mit Kurzumtriebsplantagen aus, die manchmal auch als Energiewälder bezeichnet werden. Dafür werden schnell wachsende Bäume gepflanzt, die nach einer kurzen Umtriebszeit von ca. 6 bis 8 Jahren erntereif sind. Das Holz kann dann zu Holzhackschnitzeln verarbeitet werden. Brachen oder auch ehemalige Parkplätze eignen sich für solche Anpflanzungen in der Stadt. Kurzumtriebsplantagen in der Stadt anzupflanzen, bringt auch einen ästhetischen Mehrwert. So können zum Beispiel Weiden und Pappeln als Parks oder Labyrinthe attraktiv gestaltet werden. Sie eignen sich aber auch als Lärm- und Sichtschutz an Straßen und bieten Tieren und Pflanzen einen Lebensraum.

Die Urbane Farm bietet Raum für Experimente

Für die Weiterentwicklung der Urbanen Farm schlägt Christian Strobel eine autarke Wärmeversorgung vor. Seminar- und Lagerräume, später vielleicht auch mal ein Gewächshaus, können über einen eigenen Heizkessel mit den auf der Farm produzierten Holzhackschnitzeln versorgt werden. Bei dieser dezentralen Wärmeversorgung lägen die Heizkosten 20 Prozent unter dem Fernwärmepreis. Herr Strobel kann sich ein Versorgungsmodell nach dem Prinzip des „Wärme-Contracting“ für die Urbane Farm vorstellen, wodurch neben der energetischen Autarkie auch die regionale Wertschöpfungskette gefördert werde. Für einen solchen Versuch eignen sich besonders bereits leer gezogene Plattenbauten. Ausreichend Enthusiasmus und die nötige Erfahrung im Entwickeln energetischer Alternativen bringt Christian Strobel mit.

IMPRESSUM & KONTAKT